Blog search

Hygiene: wie sehr die COVID-19 Krise unser tägliches Leben verändert hat!

Posted on19.06.2020

Laut Webseite der Weltgesundheitsorganisation haben “Studien gezeigt, dass das COVID-19 Virus auf Kunststoff und Edelstahl 72 Stunden, auf Kupfer weniger als 4 Stunden und auf Karton kaum 24 Stunden überleben kann". Diese recht beeindruckende Langlebigkeit des Virus hat uns in den letzten Monaten zu strikteren Hygienemassnahmen gezwungen, welche wir nun auch in der "Welt danach" im persönlichen, beruflichen oder öffentlichen Rahmen beibehalten. Welche Sauberkeitsreflexe haben wir uns im Zuge der COVID-19 Krise angeeignet?

 

  1. Wir reinigen unsere Schreibtische und Bildschirme für mehr Sicherheit

Das Arbeiten per Home-Office hat sich in der Schweiz dank COVID-19 innerhalb weniger Monate verdoppelt: Im April gab es gemäss Umfrage des Link-Instituts 58% Heimarbeiter, d.h. doppelt so viel als im 2018 (Quelle: BFS)! Die Presse, wie zum Beispiel Le Nouvelliste weiss zu berichten, dass 8 von 10 Schweizern dies gut finden. Ab Anfang Juni kehrten jedoch Tausende Angestellte in ihre Grossraumbüros zurück. Hygiene muss aber weiterhin eingehalten werden, um die Sicherheit aller zu gewährleisten. Unternehmen bieten jetzt zwar Hydrogel an und treffen organisatorische Massnahmen, um das Social Distancing zwischen den Mitarbeitenden einzuhalten, aber es wäre auch höchst ratsam, zusätzlich noch die während der Krise angelernten Reflexe beizubehalten, besonders beim Reinigen Ihres Büros!

Mobiltelefone sowie Tastaturen und Computerbildschirme sind zu desinfizieren! Türgriffe, Kaffeemaschinen und Drucker müssen ebenfalls regelmässig sauber sein. Da ist aquama® ein wertvoller Verbündeter! Zudem ist diese Reinigungslösung absolut natürlich, sehr sparsam und gar nicht korrosiv. Die antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften machen sie zu einem besonders geeigneten Reinigungsmittel für Büroräume.

2. Desinfizieren Sie Ihre ganze Wohnung!

Hausputz zur Bekämpfung des Virus war in den letzten Monaten das Hauptziel vieler unter uns, die nach dem IDEAL wirksamen und natürlichen Produkt suchten, um dem Covid-19 Virus den Garaus zu machen. Es ist nie zu spät, den aquama®-Reflex zu übernehmen! Marlene, eine unserer Kundinnen, beschreibt die Wirksamkeit der aquama®-Reinigungslösung wie folgt: “Ein sehr gutes Produkt, das tief reinigt, alle möglichen Räume desinfiziert sowie hoch wirksam ist gegen das Coronavirus. Einfach die Anweisungen bei der Zubereitung befolgen.” Dank der waschaktiven und desinfizierenden Wirkung macht aquama® eine super effiziente und natürliche Reinigung Ihrer vier Wände möglich. Die Zubereitung ist ganz einfach: Wasser mit Salz vermischen und etwas Elektrizität hinzugeben... weiter nichts!

Die absolut natürliche Zusammensetzung macht aquama® zu einem wertvollen Verbündeten auch beim Säubern der Kinderzimmer und besonders der Spielautos und Puppen. Am besten gleich die richtigen Reflexe bewahren und die Übertragung des Virus vermeiden, indem wir die Lieblingsspielzeuge unserer Kinder regelmässig desinfizieren. Dabei beweist aquama® höchste Effizienz! Denn im Gegensatz zu herkömmlichen Haushaltsprodukten ist unsere Lösung als absolut natürliches Desinfektionsmittel 100%ig sicher: es enthält weder Allergene noch endokrine Disruptoren. Deshalb wird aquama® von etwa hundert Kinderkrippen in Frankreich vorbehaltlos befürwortet und zum Reinigen und Desinfizieren eingesetzt.

3. Sich überall draussen schützen, selbst im Restaurant

Ich benutze aquama® hauptsächlich in der Küche, beim Vorbereiten von Speisen, Reinigen von Glaskeramikkochplatten (unglaublich so wirksam!), von Schrankflächen, samt Kühlschrank und Ofen… sogar Geschirr (fettige Töpfe und Pfannen, Herdplatten)” berichtet Nathalie. Den aquama®-Reflex habe sie sich bereits lange vor der COVID-Krise angeeignet und bis auf den heutigen Tag auch beibehalten, um “ihr ganzes Zuhause und selbst ihren Ehemann” zu säubern, erzählt sie uns laut lachend. “Seit der Krise reinige ich alle Verpackungen mit der aquama®-Lösung sobald ich vom Einkaufen zurück bin, selbst Früchte und Gemüse sowie alle Türklinken und meine Feldflasche, wenn ich vom Fitnessstudio nach Hause komme” fügt sie noch hinzu.

Wie Nathalie haben sich viele Schweizerinnen und Schweizer seit der Ausbreitung des Virus verschiedentliche Reflexe für Draussen angewöhnt: Maske tragen, Hände mit Gel desinfizieren und Social Distancing in den Geschäften und Restaurants. Warum nicht auch unser Besteck desinfizieren? Dies war die Idee, welche Karim hatte, neuer Fan der aquama®-Reinigungslösung. Er drückt es folgendermassen aus: “Das Tolle an aquama® ist, dass man alles reinigen kann, sogar das Besteck im Restaurant, ohne der Gesundheit oder dem Planeten zu schaden”. Also ein weiterer triftiger Grund, die aquama®-Reinigungslösung überall mitzunehmen!

Menu

Settings