FAQ

FAQ

Wie ist aquama® entstanden?

aquama® ist ein Schweizer Cleantech-Unternehmen, das hydrolysierte Desinfektionsmittel entwickelt. Es entstand dank des Forschergeists seines Gründers Willy Pomathios, der anlässlich der Geburt seines Sohnes beschloss, seinen ganz persönlichen Beitrag zum Aufbau einer besseren Welt zu leisten: es lag ihm am Herzen, ein Geschenk an die zukünftigen Generationen zu machen. Erfahren Sie mehr über die Vision des Gründers und was es mit aquama®s Ursprung auf sich hat.

aquama® ist stets auf der Suche nach innovativen ökologischen und ökonomischen Lösungen im Bereich der Putzmittel- und Desinfektionstechnologie. Unser dynamisches Team hat immer ein offenes Ohr für neue Entwicklungen in der Reinigungsbranche. Falls Sie Erfindergeist haben sowie eigene Innovationen mit uns teilen möchten, dann schreiben Sie uns doch mal ganz unverbindlich! info@aquama.ch

Was genau ist die aquama®-Indigo®-Lösung?

aquama®-Indigo®, eine unserer jüngsten innovativen Kreationen, ist sowohl ein universales Putzmittel als auch eine hochwirksame Desinfektionslösung, welche Viren und Bakterien den Garaus macht.


Die aquama®-Lösung

Wie werden aquama®-Lösungen eigentlich hergestellt?

aquama®s Produktionsgeheimnis besteht im Hydrolyse-Verfahren, bei dem eine spezifische Mischung aus Wasser und Salz mit Strom versetzt wird. Die Eigenschaften dieser beiden Grundelemente werden verändert und als Ergebnis erhält man dann eine Lösung, die nicht nur reinigend, sondern auch desinfizierend zugleich wirkt, und zudem 100%ig umweltfreundlich ist und sechs Monate lang wirksam bleibt, je nachdem mit welchem aquama®-Gerät man sie herstellt.

Woraus besteht eigentlich die Indigo®-Lösung?

Wie alle anderen aquama®-Produkte auch, besteht die Indigo®-Lösung ebenfalls aus Wasser (H2O) und Salz (NaCl), welche mit dem Hydrolyse-Verfahren aktiviert werden. Das Resultat ist ein Gemisch aus NaOCl, HOCl und NaOH, also eine reine Waschmittellösung, dessen pH-Wert 9,5 beträgt und mit NaOCl als vorherrschendem Molekül, was auf unseren Sprayflaschen-Beschriftungen auch ausdrücklich angegeben ist. Dieses Molekül wurde vom Schweizer Bundesamt für Gesundheit (BAG) begutachtet und ist sowohl gegen Bakterien als auch Viren aktiv.

Sind aquama®-Lösungen denn wirklich zu 100% biologisch abbaubar?

Mit dem Hydrolyse-Verfahren, das Wasser und Salz elektrisch durchsetzt, erzeugt aquama® absolut natürliche Reinigungsmittel, die sowohl reinigende als auch desinfizierende Eigenschaften zugleich aufweisen. Nach einer bestimmten Zeit verwandeln sich diese Elemente wieder in einfaches Wasser, Sauerstoff und Salz zurück. Dies ist das allgemein bekannte Prinzip «cradle to cradle» gemäss Lavoisiers berühmter Formel «Nichts geht verloren, nichts wird geschaffen, alles wird umgewandelt».

Eine aktive Lösung, was ist das genau?

Eine aktive Lösung ist eine biologisch abbaubare Lösung: aufgrund ihrer Aktivität ist sie nur vorübergehend wirksam. Nach einer gewissen Zeit (min. drei bis max. sechs Monaten) kehrt die Indigo®-Lösung wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurück: Wasser und Salz.

Passive Lösungen hingegen verändern sich im Laufe der Zeit kaum, bleiben also dauerhaft wirksam und gehören deswegen nicht zur Familie der biologisch abbaubaren Lösungen.

Werden aquama®-Lösungen am Liter verkauft?

Ja, unsere Lösungen können in allen Partnershops, die mit unseren Selbstbedienungsautomaten ausgestattet sind, direkt in Litermengen abgezapft werden. Unsere wiederverwendbaren Sprühflaschen einfach mitnehmen und vor Ort nachfüllen. Wo befinden sich nächstgelegene aquama®-«Tank»-Stellen? Einfach die aquama®-App aufs Smartphone herunterladen und Standorte abfragen! Leere Sprühflaschen können Sie aber auch direkt am Arbeitsplatz nachfüllen, falls es in Ihrem Unternehmen eine aquama®-Maschine hat.

aquama® noch nie ausprobiert? Direkt zum aquama®-Online-Shop surfen und noch heute das REVELATION PACK bestellen!


1. Wirksamkeit

Wie kann man denn überhaupt sicher sein, dass aquama®-Indigo® ein tatsächlich wirksames Putzmittel ist?

Die aquama®-Lösung direkt auf etwas Öl (Olivenöl oder ein anderes natürliches Speiseöl) sprühen: das sieht man sofort, wie sich die Fettmoleküle ablösen. Alles einfach mit einem blauen Mikrofasertuch abwischen und die einst ölig-schmierige Oberfläche ist wieder blitz und blank.

In der Küche, auf Glaskeramikflächen, Arbeitsplatten, Böden, Dunstabzugshauben oder allen anderen Oberflächen, die zu entfetten sind (sogar der Grill), ist aquama®-Indigo® äusserst wirksam. aquama® ist sogar zum Reinigen von Teppichen bestens geeignet und kann als vollökologischer Fleckenentferner verwenden werden.

Was beweist denn überhaupt, dass aquama®-Indigo® auch wirklich desinfiziert?

aquama®-Indigo® ist vom Schweizer Bundesamt für Gesundheit zugelassen worden (vgl. Kapitel Viruzid und Bakterizid) und erfüllt alle schweizerischen und europäischen Desinfektionsnormen.

Enthält die Indigo®-Lösung auch Chlor?

Ja, sie enthält Chlormoleküle in ganz ursprünglicher Form: NaOCl und HOCl, was im Grunde auf die natürliche Zusammensetzung von aquama® zurückzuführen ist, da Chlor von Natur aus auch im Speisesalz als Element (NaCl) vorkommt.

Ist Chlor nicht gefährlich?

Chlor steht nicht auf der Liste der von den Schweizer Behörden als gefährlich eingestuften Produkte und kann daher als vollkommen unbedenklich für die Gesundheit angesehen werden. Ausserdem ist Chlor von Natur aus im Speisesalz und sogar im Meer und den Ozeanen vorhanden, wo ein ganzes lebendes Ökosystem gedeiht und sich seit Urzeiten perfekt entwickelt.

Ist aquama®-Indigo® auf lange Sicht nicht gesundheitsschädigend?

Die aquama®-Indigo®-Lösung ist vollkommen sicher und enthält keine Allergene, weder Chloramin noch anderweitige endokrine Disruptoren (getestet bei 200ppm).

Manche Leute meinen, die aquama®-Indigo®-Lösung rieche so wie das Wasser in öffentlichen Schwimmbecken. Stimmt das?

Schwimmbadreiniger enthalten Chlor (Cl2), das in unverdünntem Zustand zwar schädlich sein kann, sich aber in HOCl und HCl umwandelt, wenn es mit Wasser in Berührung kommt. Ein Teil des HOCl befindet sich auch in der aquama®-Indigo®-Lösung, daher der leichte Chlorgeruch. In selbst hergestellten aquama®-Reinigungslösungen ist die Konzentration jedoch höchst gering und somit völlig unbedenklich.

Die aquama®-Indigo®-Lösung soll leicht nach Bleichmittel riechen. Woher kommt das?

Bleichmittel bestehen als passive Lösung aus ClO- und NaOCl und sind somit ganz weitentfernte Vetter der aquama®-Indigo®-Aktivlösung. Die Eigenschaften der beiden Putzmittel sind jedoch vollkommen unterschiedlich voneinander. Bleichmittel sind nicht biologisch abbaubar und haben eine viel höhere Konzentration an Reinigungsstoffen (fünf- bis zehnmal mehr), um den gleichen Wirkungsgrad wie die hausgemachten aquama®-Lösungen zu erreichen. In der Tat sind es diese hochgeballten Reinigungsstoffe, welche gesundheitsschädigend wirken können im Gegensatz zu den absolut umweltfreundlichen aquama®-Lösungen.

Welchen Vorteil hat denn die aquama®-Lösung im Vergleich zu Bleichmitteln?

Bleichmittel haben eine ausschliesslich desinfizierende, aber keine reinigende Wirkung. Die aquama®-Lösung hingegen hat beide zugleich: Putzmittel und Desinfektionslösung in einem einzigen Produkt vereint, völlig natürlich, universell anwendbar sowie höchst wirksam. Nicht nur desinfiziert und entfettet aquama®, sondern tötet auch Bakterien und Viren auf Anhieb. Das wird durch die europäischen Normen, welche aquama® ausnahmslos erfüllt, auch ganz offiziell bestätigt: EN11276, EN13697, EN14476 und EN14476+A2.

Was soll denn bei der aquama®-Lösung so viel besser sein im Vergleich zu Weissessig?

Weisser Essig wirkt auf bestimmte poröse Oberflächen wegen seines sauren pH-Wertes ätzend. Die aquama®-Lösung ist jedoch viel weniger säuerlich und daher nicht korrosiv, der pH-Wert liegt nämlich zwischen 8,5 und 10,5 (menschliche Haut hat generell einen pH-Wert zwischen 7 und 9). Im Gegensatz zur aquama®-Lösung ist weisser Essig nicht Gegenstand der europäischen Normen EN1276, EN1650, EN13697, EN14476 und EN14476+A2. Der einzige Nachteil der aquama®-Lösung ist allerdings, dass sie nicht entkalkt. Ein umfassender Vergleich ist auf dieser Seite zu finden. Werfen Sie doch mal einen Blick drauf!

Wie lange ist die aquama®-Lösung wirksam?

Die mit den aquama® Freedom® Pure- und Freedom S®-Geräten hergestellten Reinigungslösungen bleiben sieben Tage lang wirksam. Darüber hinaus lassen sie sich in nur wenigen Minuten bis zu insgesamt fünf Mal erneut aktivieren.

Das Herstellen von viruziden Lösungen hängt von der Art des benutzten Gerätes ab: eine mit dem Freedom® Pure -Modell aufbereitete Lösung bleibt drei Tage lang wirksam, jedoch nur 24 Stunden, wenn das kleine Freedom S®-Handgerät benutzt wird.

Mit unseren Berufsmaschinen bleiben die Lösungen allerdings sechs Monate lang aktiv.

Die in den Discovery-Kits angebotenen Lösungen werden mit unseren Berufsmaschinen hergestellt und bleiben daher in der klassischen Reinigungsversion sechs Monate lang wirksam, wohingegen die viruzide aquama®-Lösung nur zwei Monate lang aktiv ist.


2. Oberflächenverträglichkeit

Auf welchen Oberflächen ist denn die aquama®-Indigo®-Lösung wirksam?

Küchen, Badezimmer, Böden, Kühlschränke, Türgriffe, Aufzüge, Kinderspielzeug etc.

Alle wasserverträglichen Oberflächen können mit aquama®-Indigo® gereinigt werden: am besten immer dann verwenden, wenn eine Oberfläche zu Hause oder am Arbeitsplatz desinfiziert und/oder gereinigt werden muss. Ebenfalls sehr wirksam gegen schlechte Gerüche. Als Anti-Kalk-Mittel ist aquama® jedoch nicht geeignet.

Die aquama®-Indigo®-Lösung ersetzt bis zu 80% Ihrer herkömmlichen Haushaltsreiniger!

Richtet aquama® auf die Dauer keinen Schaden an Haushaltsoberflächen an?

Die aquama®-Lösung reinigt und pflegt jegliche wasserverträgliche Oberfläche. Haben Sie noch Zweifel? Dann testen Sie aquama® doch mal ganz einfach, indem Sie zunächst ein wenig Lösung auf eine kleine verschmutzte Oberfläche sprühen und dann mit einer Mikrofaser abwischen. Sie werden überrascht sein, wie danach alles wieder blitz und blank sauber ist!

Ist die aquama®-Lösung zum Putzen von Holzböden empfehlenswert?

Ja, aber Vorsicht bei geölten Böden: Die aquama®-Lösung wirkt entfettend und nimmt dem Holz oft den schönen sanften Glanz weg.

Wie behandelt man Bodenbeläge am besten mit aquama®?

Für beste Wirksamkeit die aquama®-Lösung folgendermassen in drei Schritten anwenden.

Schritt 1: Drei bis vier Wochen lang ausschliesslich die aquama®-Lösung verwenden, um den sogenannten Biofilm, d.h. die Ablagerungen auf den Böden, welche durch die zuvor verwendeten herkömmlichen Chemikalien verursacht wurden, endgültig zu entfernen.

Schritt 2: Während den drei bis vier Wochen danach eine etwas verdünnte Lösung verwenden: 2/3 aquama®-Lösung und 1/3 normales Wasser. Das ist nicht nur sehr wirksam, sondern AUCH sparsam.

Schritt 3: Die Bodenoberflächen sind nun wieder perfekt sauber und von allem chemischen Restbeständen befreit. In den darauffolgenden Wochen kann die Reinigungslösung weiter bis auf 50/50 verdünnt werden: 1 Liter Lösung auf 1 Liter Wasser. Für erhöhte Wirksamkeit empfehlen wir, die aquama®-Lösung einmal im Monat erneut ganz unverdünnt anzuwenden.

Beim Aufbewahren im Freien (z. B. in einem Eimer) bleibt die aquama®-Lösung maximal 24 Stunden lang aktiv, aber eine ganze Woche lang, wenn sie in einer fest verschlossenen Flasche gelagert wird.

Wie putzt man am besten Fenster mit aquama®-Indigo®?

Entweder mit der aquama®-Indigo®-Lösung:

  • Eine verdünnte Lösung verwenden (1/3 aquama® gemischt mit 2/3 Wasser).
  • Lösung direkt auf das Mikrofasertuch sprühen.

Oder mit einer aquama® viruziden Lösung:

  • Lösung direkt auf die Fensterscheibe sprühen.
  • Die Glasoberfläche mit einer in warmem Wasser angefeuchteten Mikrofaser putzen und dann sofort mit einem Gummi-Schaber trockenwischen.

Sparen Sie zudem noch Geld, indem Sie Ihre Reinigungslösung verdünnen!

Eignet sich aquama®-Indigo® zum Reinigen von Kleidern?

Ja, aber nur, wenn die von Ihnen verwendete Lösung weniger als 1000ppm enthält.

Eine solche Lösung desinfiziert und bleicht Heimtextilien, Kleider und andere Stoffarten.

Für die Desinfektion von farbigen Kleidungsstücken und -stoffen sollte die Konzentration der Desinfektionslösung jedoch 200mg pro Liter nicht überschreiten.

Bitte aquama® niemals auf Seide verwenden!

Im Zweifelsfall empfehlen wir Ihnen, die Lösung zunächst an einem kleinen, nicht sichtbaren Teil der Kleidung zu testen.

Kann man aquama® im Geschirrspüler benutzen?

Die aquama®-Lösung ist kein Ersatz für Geschirrspültabletten. Aber durch Sprühen von etwas aquama® auf das Geschirr noch vor dem Start der Spülmaschine, wird zusätzlich zur Reinigungswirkung der Spültablette alles auch gleichzeitig desinfiziert. aquama® kann ebenfalls bei handgespültem Geschirr verwendet werden. Die entfettende Wirkung macht aquama® zu einer ganz besonders wirksamen Spüllösung, um dem Geschirr einen wunderbaren Glanz zu verleihen.

Ist aquama® waschmaschinenfest?

Nein, aquama® ist kein Ersatz für Waschpulver. Die grosse von der Waschmaschine verwendete Wassermenge würde die aquama®-Lösung zu sehr verdünnen, um ihre volle Wirksamkeit entfalten zu können.


3. Viruzid und Bakterizid

Gegen welche Viren und Bakterien ist die aquama®-Indigo®-Lösung wirksam?

Alle Arten von Mikroorganismen wie Candida albicans, Staphylococcus aureus, Escherichia coli, Poliovirus, Adenovirus und Coronavirus werden durch aquama®-Indigo® abgetötet. Die Lösung ist bakterizid nach EN1276 und EN13697 und fungizid nach EN1650. Sie ist ausserdem viruzid gemäss EN14476* und EN14476+A2* (für Hände) und standardisiert für die Händedesinfektion durch Reiben gemäss EN1500*.

*Normen, die von einigen aquama®-Geräten erfüllt werden

Wie lange braucht die aquama®-Lösung, um Bakterien und Viren abzutöten?

Alles hängt von der Leistung des produzierten Lösungstyps ab. Für weitere Informationen bitte unseren Kundendienst kontaktieren: info@aquama.ch.


Die App

Inwiefern hilft mir die App zum Nachfüllen meiner leeren aquama®-Sprühflasche?

Einfach auf diese Seite gehen und den Anweisungen folgen.

Kann ich aquama®-Lösungen auch literweise kaufen?

Ja, natürlich! Kaufen oder befüllen Sie Ihre wiederverwendbaren Sprühflaschen bei unseren Partnershops in derzeit drei Kantonen der Schweiz (Waadt, Wallis und Genf). Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice! info@aquama.ch

Wie kann ich ein aquama®-Gerät erstehen?

Entweder online in unserem E-Shop oder über unsere Vertriebsabteilung: sales@aquama.ch.

Wie viele verschiedene aquama®-Geräte gibt es denn überhaupt?

Wir haben vier Serien von aquama®-Geräten und elf verschiedene Modelle für jeden Bedarf und alle möglichen Anwendungen entwickelt. Unsere für berufliche Zwecke konzipierten Maschinen sind äusserst robust gebaut und sehr ausdauernd in der Bedienung. Wir haben grossen Wert auf das Design und die Ausmasse gelegt, damit unsere Maschinen auch stets kompakt sind: Unsere neueste Serie misst nur 80 cm x 100 cm.

Stellt aquama® auch tragbare Geräte für den Hausgebrauch her?

Ja, mit den Freedom® Pure - und Freedom S®-Geräten lassen sich die aquama®-Lösungen auch zuhause herstellen und können sogar im Büro gute Dienste leisten, um den Arbeitsplatz zu desinfizieren.

Wir bieten verschiedene Arten von Salztypen an, mit denen sich bedarfsgemässe spezifische Lösungen herstellen lassen (sowohl Reinigungsmittel als auch Desinfektionsmittel).


Bedienungsanweisungen für das Freedom® Pure-Gerät

Wie setze ich mein Freedom® Pure-Gerät am besten ein?

Schritt 1: Den Behälter mit Leitungswasser bis zur gewünschten Menge füllen (siehe schwarze Markierung am Behälter).

Schritt 2: Den kleinen mitgelieferten weissen Messlöffel verwenden und einen löffelvoll des benötigten aquama®-Indigo®-Salzes abmessen.

Schritt 3: Das Wasser im Behälter gut umrühren und gleichzeitig das Salz hinzufügen, damit es sich sofort auflöst.

Schritt 4: Den Aktivierungsprozess der Hydrolyse durch Drücken der Taste starten. Je nach gewünschter Desinfektionsleistung den Modus «niedrig» oder «hoch» wählen.

Die Lösung ist fertig, sobald das Gerät einen Piepton von sich gibt. Lösung kann nach sieben Tagen neu aktiviert werden, ganz ohne Zugabe von Salz.

Um die viruzide Version der Lösung zu erhalten, laut folgendem spezifischen Viruzid-Protokoll vorgehen.

Wie warte ich mein Freedom® Pure-Gerät am besten?

Das Geräteinnere ganz einfach mit einer in warmem Wasser leicht angefeuchteten Mikrofaser reinigen. Darauf achten, die Elektroden im Geräteinneren nicht zu berühren. Bei eventuellen Kalkablagerungen eine Mischung aus 50% Wasser und 50% lebensmittelfreundliches Anti-Kalkmittel (z. B. weissen Essig) auftragen, ohne jedoch das Gerät einzuschalten und somit das überschüssige Kalzium und Magnesium im Modulinneren entfernen.

Weitere Informationen zur Wartung des Geräts auf Seite 9 der Bedienungsanleitung.

Mein Freedom® Pure-Gerät funktioniert nicht mehr so recht… Wie behebe ich Fehler?

Zunächst Folgendes überprüfen:

  • Haben Sie die richtige Salzmenge verwendet (2g für 1 Liter, 1g für einen halben Liter)?
  • Haben Sie die Lösung vor dem Auslösen des Hydrolyse-Prozesses auch gut umgerührt?
  • Haben Sie überprüft, dass sich keine Lösungsreste unten im Krug befinden?
  • Ist Ihr Freedom® Pure -Gerät richtig angeschlossen?
  • Befinden sich in Ihrem Krug nicht zu viele Kalkablagerungen?

Wenn Sie alles überprüft haben und das Problem trotzdem nicht verschwindet, wenden Sie sich bitte direkt an unseren Kundendienst: info@aquama.ch.

Was ist der Unterschied zwischen dem «hohen» and dem «niedrigen» Funktionsmodus?

Der Modus «niedrig» (ein Impuls) ist beim Reinigen einer Oberfläche zu verwenden, die ein geringes Mass an Desinfektion erfordert. Die Aktivierungszeit beträgt drei Minuten. Mit dem Modus «hoch» (zwei Impulse) kann eine Lösung mit erhöhtem Desinfektionsgrad hergestellt werden. Die Aktivierungszeit beträgt fünf Minuten.

Kann ich auch einfaches Tafelsalz zum Herstellen meiner Putzlösung nehmen?

Zum Herstellen der aquama®-Indigo®-Lösung sollte ausschliesslich das spezifische Indigo®-Salz verwendet werden, welches chemisch rein und raffiniert, d.h. für Lebensmittel ungeeignet ist. Wird Kochsalz im aquama®-Gerät benutzt, dann besteht keine Gewähr dafür, dass hausgemachte aquama®-Reinigungslösungen auch tatsächlich ihre normale Wirkungskraft entfalten. aquama®, das mit einfachem Kochsalz hergestellt wird, ist nachweislich weit weniger wirksam, als wenn es mit den eigens dafür vorgesehenen Salztypen angefertigt wird. Geräte, welche mit anderen als den von aquama® empfohlenen Salzen betrieben werden, sind von den vertraglichen Gewährleistungsbedingungen ausgeschlossen.

Wie lange dauert die Gewährleistungsfrist eines Freedom® Pure-Gerätes?

Beim Einhalten der Bedienungsanleitung beträgt die Garantiezeit für aquama®- Freedom® Pure -Geräte zwei Jahre. Im Falle von Problemen, die auf unsachgemässes Handhaben durch den Benutzer oder auf Nichtbeachten der technischen Anweisungen zurückzuführen sind, können die vollen Garantiebedingungen nicht in Anspruch genommen werden.


Bedienungsanweisungen für das Freedom S®-Gerät

Was ist am Freedom S®-Gerät eigentlich neu?

Freedom S® ist ein kleines tragbares Gerät samt integriertem Spray, mit dem die aquama® Indigo®-Lösung überall und jederzeit in nur drei Minuten hergestellt werden kann. Es ist ganz einfach zu bedienen, hat nur einen einzigen Bedienknopf, einen USB-Stromanschluss und ein Versorgungskabel (auch im Auto aufladbar!) sowie einen kontinuierlichen Sprühmodus, der auch dann funktioniert, wenn die Sprühflasche kopfüber benutzt wird.

Wie lange braucht das Freedom S®-Gerät, um voll aufgeladen zu sein?

Der erste vollständige Ladevorgang dauert bis zu vier Stunden, jedes anschliessende Nachladen lediglich zwei bis drei Stunden.

Wie lange lässt sich das Freedom S®-Gerät eigenständig benutzen?

Bei voller Ladung kann es mehr als 10-mal, jeweils 3 Minuten lang, verwendet werden.

Wie stelle ich eine aquama® Indigo®-Lösung mit meinem Freedom S®-Gerät her?

Schritt 1: Den Sprühkopf abschrauben.

Schritt 2: 200 ml Leitungswasser eingiessen.

Schritt 3: Den kleinen mitgelieferten weissen Messlöffel verwenden und einen löffelvoll des benötigten aquama® Indigo®-Salzes hinzufügen.

Schritt 4: Den Sprühkopf wieder zudrehen und fest verschliessen. Dann 4- bis 5-mal gut schütteln, damit sich das Salz vollständig auflöst.

Schritt 5: Starttaste ca. 3 Sekunden lang leicht drücken. Die Flasche leuchtet dann hellblau auf.

Schritt 6: Das Aktivieren beginnt mit einem Piepton. Dann steigen Blasen im Wasser auf. Der ganze Prozess dauert ca. 3 Minuten und am Ende schaltet sich das blaue Licht automatisch aus.

Schritt 7: Sobald das Aktivieren beendet ist, ertönt ein dreifacher Piepton.

Kann man eine viruzide Lösung mit dem Freedom S®-Gerät herstellen?

Ja, einfach 2 Löffel Salz in 200 ml Wasser geben und insgesamt 4-mal aktivieren, um eine viruzide Lösung zu erhalten, die man überall mitnehmen kann. Diese Lösung kann jeden Tag erneut aktiviert werden, um auch die offiziellen viruziden Normen EN14476 und EN14476+A2 einzuhalten.

Das spezifische viruzide Protokoll steht hier zum Download bereit.

Wie lange hält sich eine mit dem Freedom S®-Gerät hergestellte Lösung?

Die normale Reinigungslösung kann entweder einmal wöchentlich neu aktiviert werden oder falls eine viruzide Lösung erwünscht ist, einmal täglich (jedoch ohne erneut Salz hinzuzufügen). Darauf achten, die viruzide Lösung kurzfristig aufzubrauchen, da die Desinfektionsleistung unter dem Einfluss von Sonnenstrahlen und steigenden Temperaturen im Sommer schnell abnimmt. Wird die viruzide Lösung über längere Zeit aufbewahrt, ohne sie täglich zu aktivieren, entspricht sie nicht mehr den gesetzlichen Normen. Sämtliche nicht verbrauchte oder überschüssige Desinfektionslösungen können gefahrlos im Spülbecken entsorgt werden, und zwar ganz bedenkenlos, ohne die Umwelt zu gefährden.

Hat mein Freedom S®-Gerät eine bestimmte Gewährleistungsfrist?

Ja, das Freedom S®-Modell «made by aquama®» erfüllt alle gesetzlichen Garantiebedingungen, die auch in den Ländern gelten, die wir beliefern. Die volle Garantie kann nur dann in Anspruch genommen werden, wenn alle in der Bedienungsanleitung ausdrücklich angegebenen Vorsichtsmassnahmen auch gewissenhaft befolgt werden.

Was bedeutet das, wenn mein Freedom S®-Gerät blau aufleuchtet?

Die blaue LED zeigt an, dass das Gerät in vollem Betrieb ist. Wenn das blaue Licht abschwächt, dann bedeutet dies, dass der Akku nicht am Netz angeschlossen ist.

Was bedeutet das, wenn mein Freedom S®-Gerät rot aufleuchtet?

Die rote LED zeigt an, dass das Gerät neu aufgeladen wird. Wenn die Akkuladung unter 25% liegt, leuchtet oder blinkt das rote Licht und das heisst, dass der Akku schwach ist und neu geladen werden muss.

Was bedeutet das, wenn mein Freedom S®-Gerät grün aufleuchtet?

Die grüne LED zeigt an, dass das Aufladen abgeschlossen ist. Das Gerät kann nun ausgesteckt und wieder normal verwendet werden.

Wie kann ich mein Freedom S®-Gerät wieder aufladen?

Um das Freedom-S®-Gerät neu aufzuladen, muss es anhand des mitgelieferten USB-Kabels einfach an einem USB-Stecker am Netz angeschlossen werden. Ansonsten kann auch ein Netzladegerät verwendet werden, um das Aufladen über eine Steckdose vorzunehmen.

Wie säubere ich mein Freedom S®-Gerät?

Das Reinigen des Freedom S®-Gerätes ist ganz einfach. Zuerst den abnehmbaren Oberteil der Flasche direkt mit einer Mikrofaser und einfachem Leitungswasser säubern. Niemals über 40°C heisses Wasser in die Sprühflasche giessen, da dies die Elektrolysekomponenten beschädigen würde. Regelmässig weissen Essig verwenden, um die Flasche zu entkalken, sobald ein weisser Film auf der Membran erscheint. Das Unterteil, d.h. den Gerätesockel niemals in Wasser tauchen noch unter fliessendem Wasser reinigen und auch nicht nahe von Hitzequellen oder Mikrowellenöfen stellen.

Wie bewahre ich mein Freedom S®-Gerät in gutem Funktionszustand?

Bewahren Sie es an einem trockenen Ort auf, geschützt vor Sonneneinstrahlung, Hitzequellen und Feuchtigkeit.


Geräte zum beruflichen Einsatz

Gibt es auch Geräte, die zu beruflichen Zwecken eingesetzt werden?

Ja, wir haben mehrere Maschinenmodelle, die an ganz spezielle Kundenbedürfnisse angepasst werden können. Bitte unsere Vertriebsabteilung unter dieser Mailadresse kontaktieren, um mehr darüber zu erfahren.

Stellt aquama® auch kundenspezifische Maschinen her?

Ja, für Lebensmittelindustriezweige, Flughäfen oder Reinigungsunternehmen. Wir passen die Maschinenausstattung an alle spezifischen Bedürfnisse an! Wir bieten massgeschneiderte, flexible und skalierbare Lösungen. info@aquama.ch

Stehen berufliche aquama®-Maschinen auch zum Verleih zur Verfügung?

Um den Zugang zu unseren technischen Innovationen für alle Kunden so einfach wie möglich zu machen, bieten wir zusammen mit unserem Bankpartner wettbewerbsfähige Leasingangebote an. Wir übernehmen den kompletten Service für drei volle Jahre. Massgeschneiderte Angebot direkt unter sales@aquama.ch erhältlich.

Wie viel Liter Lösung kann ich mit einer aquama®-Maschine herstellen?

Das hängt vom Maschinenmodell ab und von der Art der erwünschten Lösung. Mehr Informationen dazu bei: info@aquama.ch.

Welche Gewährleistungsbedingungen bestehen für berufliche aquama®-Maschinen?

Im Rahmen der Literabrechnung bieten wir für Profimaschinen eine Mindestgarantie von drei Jahren. Im Falle eines Leasingvertrages kann die Garantiezeit auf fünf Jahre verlängert werden. Bei den tragbaren aquama®-Modellen verweisen wir auf die gesetzlichen Garantiebedingungen, die in den Ländern gelten, welche wir beliefern.

Wo kann ich aquama®-Maschinen besichtigen?

Besuchen Sie unseren Showroom in Tolochenaz und vereinbaren Sie noch heute einen Termin oder laden Sie jetzt unsere App herunter.

Warum sind die aquama®-Sprayflaschen bedruckt?

Wir haben uns für das Bedrucken der Flaschen entschieden, um die Menge von aufzuklebenden Etiketten zu reduzieren. Durch das Wiederverwenden von Sprühflaschen wird nachhaltig dazu beigetragen, unser aller ökologischen Fussabdruck zu verringern.

Menu

Settings